Spot an für die Logistik! Vielseitige und begeisternde Logistiktage vom 21. bis 24. April 2022

Logistik hat viel mehr zu bieten als gemeinhin gedacht. Das haben am Swiss Logistics Day, den LOGISTICS DAYS im Verkehrshaus und am Tag der Logistik 2022 europaweit über 150 Veranstaltungen in zehn Ländern in Europa eindrücklich gezeigt. Ein kleiner Rückblick auf die Aktionstage.

Dietikon / Luzern – 4. Mai 2022

Logistik im Mittelpunkt: An den Aktionstagen Swiss Logistics Day und „Logistics Day im Verkehrshaus“ in der Schweiz sowie am “Tag der Logistik” und “Supply Chain Day” im Ausland. Und die Statistiken im Nachgang können sich sehen lassen. Denn mit über 150 Veranstaltungen in der Schweiz, in Deutschland, in Litauen, Griechenland, Slowenien, Spanien, Ungarn, der Ukraine und in der Türkei - ins Leben gerufen von über 130 Unternehmen, Organisationen und Instituten - war für Interessierte und Logistik-Profis sowie für die breite Öffentlichkeit bis hin zum Technik-Nerd für jeden etwas dabei. Und für alle, die vielleicht keine Zeit oder Möglichkeit hatten persönlich eine Veranstaltung online oder offline zu besuchen: Mit einer Reichweite von über 700‘000 Impressions bei LinkedIn, Twitter, Facebook und Instagram gab es Einblicke auch über den Tag hinaus.

Schweizweite Logistikattraktionen

In der Schweiz öffneten Competec Logistik/Brack in Willisau und die Dachser Spedition in Lyss ihre Logistikcentertore und das Hafenmuseum Basel offerierte freien Eintritt. Die Organisationen ASFL SVBL, GS1 Schweiz, die Zollschule sowie die Fachhochschule Graubünden stellten online ihre aktuellen Bildungsangebote vor. Die Ladies in Logistics Switzerland boten interessante virtuelle Einblicke in ihr Netzwerk. Weitere Unternehmenspräsentationen sowie der Videowettbewerb „Logistik ist da wo ich bin!“ rundeten den vielseitigen und gelungenen Logistiktag ab.

Die „Logistics Days“ im Verkehrshaus als Highlight

Als einer der Highlights fanden ab dem 21.4. und den darauf folgenden drei Tagen bis zum Sonntag 24.4. die Logistics Days im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern statt. Und das Interesse übertraf alle Erwartungen: Über 11‘000 Verkehrhaus-Besucher konnten während diesen vier Tagen unter anderem die einzigartige Gelegenheit nutzen, selber eine Runde um die Halle Strassenverkehr am Steuer eines Lastwagens zu fahren oder Stapler auf Geschicklichkeitsparcours zu bedienen. Auch der Einsatz moderner Lagerrobotter, mobiler Hebebühnen und Kranen sowie regelmässige Feurlösch-Shows zogen viele Besucher an. Und zu guter Letzt faszinierte die permanente Ausstellung „Logistik erleben!“ und alle anderen Verkehrshaus-Attraktionen. Neben der ASTAG und ASFL SVBL waren Ausstellungspartner Galliker, Schmalz, Bito, K.A.Blöchliger sowie Dreier Transport engagiert mit dabei.

Emotionen, nicht nur statt Zahlen

Bei den Swiss Logistics Days geht es aber nicht nur um hohe Besucherzahlen. Es geht um Blicke hinter die Kulissen, um Emotionen und um das eine oder andere “Wow! Das hätte ich gar nicht von Logistik gedacht”. Und die Events sind nur die Spitze des Eisbergs. Denn so wichtig solche Aktionstage für unser Ansehen und das Verständnis zu unserem wichtigen Wirtschaftsbeitrag auch ist: Da draussen geben jeden Tag hunderttausende Beschäftigte alles, damit unsere Versorgung funktioniert, damit die Verkaufsregale voll sind, damit unsere Pakete ankommen. Unser Dank geht deshalb einmal mehr an alle unsere Logistikhelden an der Front!

Die erstmalige Durchführung durch die neue Fördervereinigung Swiss Supply hat sich bewährt. Dank dem Support der bisherigen Organisatoren GS1 sowie den weiteren mehr als zwei Dutzend Partnerverbänden konnten tolle Events „gemeinsam bewegt“ werden. Sie haben den Tag der Logistik 2022 verpasst? Keine Sorge. Im April 2023 sind wir wieder für Sie da!

Event: LOGISTICS DAYS im Verkehrshaus der Schweiz