Blick hinter die Kulissen eines weltweit tätigen und innovativen Logistikdienstleisters

Im Dachser Logistikzentrum Hannover erwartete Schüler, Studenten und Fachbesucher ein Blick hinter die Kulissen eines weltweit tätigen und innovativen Logistikdienstleisters.

Zunächst erfolgte eine Unternehmenspräsentation durch Frau Sandra Schrell (Human Resources Manager der Dachser European Logistics in Langenhagen) und Herrn Jochen Bitzer (Verkaufsleiter Dachser European Logistics in Langenhagen). Danach wurde von zwei Studenten der Universität Magdeburg  (Wirtschaftsingenieurwesen Logistik im 6. Semester) ein Logistik-Planspiel initiiert. Ein Film zeigte den kompletten Verlauf der Transportkette mit allen Details zur Sendungsverfolgung in der Food Logistik. Danach demonstrierte Frau Sina Neumärker (Organisationsmanagement Food Logistics in Langenhagen) in der erweiterten Speditionsanlage in der Kemptener Straße den Weg einer Dummy-Sendung durch die kompletten Abläufe des Hauses. Abschließend fand im Warehouse im Rehkamp noch eine Demonstration von Kommissioniertechnik statt.

Zum Abschied wurden den Teilnehmern die auf den Weg gebrachten Dummy-Sendungen mit leckeren und nützlichen Geschenken überreicht.

Die Veranstaltungen begannen jeweils um 10:00 Uhr (16 Teilnehmer) und 11:00 Uhr (17 Teilnehmer). Das Logistikzentrum liegt in der Kemptener Str. 9 in Langenhagen und befindet sich zur Zeit im Ausbau. Das Betriebsgelände wird von 48.000 auf 81.000 Quadratmeter erweitert, die Umschlagfläche wächst von 7.300 auf 14.100 Quadratmeter. Eine neu installierte Unterflurförderkette wird im Umschlaglager für Industriegüter die Logistikprozesse künftig erheblich verbessern. Die Investitionssumme beträgt 13,6 Millionen Euro.

Bookmark

Logistik ist...

Logistik ist…

…wenn Blumen, die aus anderen Ländern importiert werden, trotz des langen Transports erst dann blühen, wenn sie im Laden stehen.

…wenn ein Autokäufer die Ausstattung seines Fahrzeugs individuell zusammenstellt - bis hin zur Farbe des gewünschten iPods – und das Auto mit genau dieser Ausstattung zu genau dem Termin geliefert wird, der ihm bei Bestellung in Aussicht gestellt wurde.

…wenn eine Einzelhandelskette in der Lage ist, in zigtausend Verkaufsstellen jede Woche ein völlig neues Sortiment anzubieten.

…wenn ein Tapetenhersteller mit einem einzigen Produktionsstandort und einem einzigen Lager seine Produkte weltweit vertreiben kann.

...