FAQ

Was ist der Tag der Logistik?

Der Tag der Logistik ist ein bundesweiter bzw. internationaler Aktionstag, an dem Unternehmen aus Industrie, Handel und Logistik-Dienstleistung der Öffentlichkeit Einblicke in die Vielfalt logistischer Aufgaben und die beruflichen Möglichkeiten in diesem Bereich gewähren. Logistikinstitute stellen ihre Forschungsprojekte vor, Bildungseinrichtungen präsentieren ihre Angebote. Der Tag der Logistik ist eine Non-profit-Aktion.

Wann findet der Tag der Logistik statt?

Der Tag der Logistik 2018 findet am 19. April statt, Tag der Logistik 2019 ist der 11. April. Die Veranstaltungen starten zu unterschiedlichsten Uhrzeiten.


Wo findet der Tag der Logistik statt?

Der Tag der Logistik ist ein internationaler, dezentraler Aktionstag. Er findet bei den Unternehmen statt, die sich als Veranstalter engagieren. Einen Überblick über das gesamte Veranstaltungsangebot finden Sie hier.


Wer veranstaltet den Tag der Logistik?

Der Tag der Logistik ist ein dezentraler Aktionstag, initiiert von der Bundesvereinigung Logistik (BVL). Veranstaltet wird er somit von allen Unternehmen, Organisationen und Instituten, die sich an diesem Tag engagieren. Einen Überblick über die Veranstalter finden Sie hier.


Wer kann am Tag der Logistik teilnehmen?

Als Veranstalter kann jedes Unternehmen, Institut oder jede Organisation teilnehmen, das/die im Bereich Logistik etwas zu bieten hat.

Als Teilnehmer kann jeder teilnehmen, der mehr über diesen spannenden Wirtschaftsbereich erfahren möchte.


Wie kann man am Tag der Logistik teilnehmen?

Als Veranstalter überlegen Sie sich zunächst eine für Sie geeignete Veranstaltungsform. Dies kann eine Betriebsführung sein, eine Ausstellung, ein Fachvortrag, ein Planspiel, oder, oder, oder...
Wichtig ist, dass Ihr Event dem Geist des Tages der Logistik entspricht (siehe dazu auch Frage 1). Dann registrieren Sie Ihre Veranstaltung über das Online-Anmeldeformular, um sie auf dieser Webseite zu veröffentlichen und somit zur Online-Anmeldung für potenzielle Teilnehmer freizugeben. Sie erhalten die Online-Anmeldungen - ebenso wie eventuelle Stornierungen - als E-Mail an die von Ihnen bei der Registrierung eingetragene E-Mail-Adresse.

Als Teilnehmer wählen Sie aus dem internationalen Veranstaltungsangebot Ihre Wunschveranstaltung aus. Über den Button unter dem Veranstaltungsprofil können Sie sich jetzt ganz einfach anmelden - als Einzelperson oder auch als Gruppe. Sie erhalten dann eine E-Mail-Bestätigung. Beachten Sie bitte, dass Ihre Anmeldung verbindlich ist. Sollten Sie doch nicht teilnehmen können, stornieren Sie bitte Ihre Anmeldung über den Link unten in der E-Mail-Bestätigung. Einzelne Veranstaltungen sind auch ohne Anmeldung zugänglich; diese sind entsprechend gekennzeichnet.


Was kostet eine Teilnahme am Tag der Logistik?

Als Veranstalter hängen die Kosten ganz davon ab, für welche Art der Veranstaltung Sie sich entscheiden und wie viele Teilnehmer Sie zulassen möchten. Eintrittsgelder dürfen von den Teilnehmern nicht verlangt werden, denn der Tag der Logistik ist eine Non-profit-Aktion, d.h. alle Veranstaltungen sollen für jedermann kostenlos zugänglich sein.
Als Gegenleistung für Ihr Engagement erhalten Sie unter anderem positive Presseresonanz, mehr Bekanntheit in Ihrer Region und bessere Chancen bei der Suche nach Fachkräften.
Zudem können Sie Ihr Image verbessern und leisten einen wichtigen Beitrag, die Vielfalt der Logistik und ihre Bedeutung für Deutschland ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen.

Als Teilnehmer können Sie die Veranstaltungen kostenlos besuchen. Bei vielen Veranstaltungen ist vorher eine Anmeldung erforderlich.


Ich möchte als Veranstalter teilnehmen. Wer organisiert meine Veranstaltung?

Ihre Veranstaltung zum Tag der Logistik organisieren Sie selbst. Falls Sie Beratung dazu brauchen, welche Art des Engagements für Sie geeignet sein könnte, treten Sie mit uns in Kontakt. Wir geben Ihnen gerne ein paar Tipps. Viele Anregungen finden Sie im Download-Bereich dieser Webseite.


Ich engagiere mich als Veranstalter beim Tag der Logistik. Wie erfahren potenzielle Teilnehmer von meinem Engagement?

Das geschieht auf verschiedenen Wegen.

  1. Die BVL als Initiatorin des Aktionstages und Betreiberin dieser Webseiten macht übergeordnete Pressearbeit und Marketing für den Tag der Logistik und für diese Webseite.
    Außerdem sind diese Webseiten gut in den Suchmaschinen positioniert und somit leicht auffindbar. Angesprochen werden neben Fachmedien auch alle regionalen und überregionalen Tageszeitungen bundesweit.
  2. Zusätzlich sollten Sie Ihre lokalen Medien und Pressekontakte über Ihre Veranstaltung informieren. Dazu stellen wir Ihnen Textbausteine zur Verfügung, welche Sie um eigene Informationen ergänzen können.
    Zudem haben Sie als registrierter Veranstalter die Möglichkeit, Pressemeldungen auf diesen Webseiten zu veröffentlichen. Dazu loggen Sie sich bitte mit den Zugangsdaten ein, die Sie bei der Registrierung selbst festgelegt haben. Auch die Darstellung Ihrer Veranstaltung auf Ihrer eigenen Firmenhomepage, z.B. unter „Aktuelles“ oder direkt auf Ihrer Startseite erhöht die Sichtbarkeit für potenzielle Teilnehmer.
    Vorgefertigte Banner im HTML-Format zum Einbau auf Ihrer Homepage sowie Vorlagen für Plakate und Drucksachen, die Sie mit eigenen Informationen ergänzen können, stehen Ihnen ebenfalls auf dieser Webseite zur Verfügung.
    Darüber hinaus können Sie Ihre Veranstaltung bei entsprechenden Internetportalen und Online-Veranstaltungsverzeichnissen wie z.B. meinestadt.de sowie lokalen Veranstaltungsmagazinen, die oftmals auch eine Online-Präsenz haben, eintragen. Auch kostenfreie Online-Presseportale wie openPR.de oder PR-inside.com sind eine gute Möglichkeit, um Informationen über Ihre Veranstaltung im Internet zu veröffentlichen.
  3. Nutzen Sie Ihre Veranstaltung darüber hinaus, um Ihren Kunden und Geschäftspartnern Ihr Leistungsspektrum zu präsentieren und laden Sie diese persönlich zu Ihrer Veranstaltung ein.
    Bieten Sie auch Ihren Mitarbeitern aus anderen Bereichen den Blick hinter die Logistik-Kulisse an. Dies ermöglicht den gegenseitigen Erfahrungs- und Informationsaustausch und stärkt den Zusammenhalt im Unternehmen.
    Falls Sie Kontakte zu Schulen und Universitäten unterhalten, lohnt es sich ebenfalls diese Kontakte direkt anzusprechen und so gezielt Schüler und Studenten zu Ihrer Veranstaltung einzuladen.


Wie kann ich die Anmeldungen und Informationen zu meiner Veranstaltung verwalten?

Mit der Registrierung Ihrer Veranstaltung auf dieser Webseite legen Sie Zugangsdaten fest, mit denen Sie sich später einloggen können, um die Informationen zu Ihrer Veranstaltung zu verwalten. Bei der Registrierung können Sie eine maximale Teilnehmerzahl festlegen. Zudem können Sie einsehen, wie viele Anmeldungen für Ihre Veranstaltung vorliegen. Außerdem erhalten Sie für jede Anmeldung oder Stornierung eine E-Mail an die von Ihnen bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse.
Bitte beachten Sie: Die BVL hat aus rechtlichen Gründen keine Möglichkeit, die Daten der Teilnehmer zu speichern oder abzurufen. Alle Anmeldungen, Stornierungen und Anfragen der Teilnehmer werden ausschließlich an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet.


Aufgrund von Sicherheitsbestimmungen benötige ich vorab detaillierte Daten der Teilnehmer meiner Veranstaltung. Wie bekomme ich diese?

Das Anmeldeformular bietet die Möglichkeit, Geburts- und Ausweisdaten Ihrer Teilnehmer schon bei Anmeldung abzufragen. Sie können diese Zusatzfunktion bei der Registrierung Ihrer Veranstaltung auswählen. Teilnehmer können sich dann nur bei Angabe der gewünschten Daten zu Ihrer Veranstaltung anmelden.  


Warum erscheint meine Veranstaltung nicht in der Veranstaltungskarte, obwohl ich die komplette Adresse meines Veranstaltungsortes eingegeben habe?

Adressen können nicht in der Veranstaltungskarte dargestellt werden, wenn die Adresse nicht eindeutig zuordenbar ist. Bei von-bis-Hausummern darf z.B. nur eine Nummer angegeben werden, andernfalls ist die Darstellung über Google-Maps nicht möglich.

Sie haben die Antwort auf Ihre Frage nicht gefunden? Bitte treten Sie mit uns in Kontakt!

Tag der Logistik - Initiative der Bundesvereinigung Logistik (BVL) © 2017 BVL