Tag der Logistik 2009

Rückblick 2009

Innovative Logistik - Forschung und Industrie arbeiten Hand in Hand

Veranstalter: Bremen Research Cluster for Dynamics in Logistics (LogDynamics)
 
 
Ansprechpartner: Charlotte Irmler
Hochschulring 20
28359 Bremen
0421-218 56 39
irm@biba.uni-bremen.de
Veranstaltungsort: BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Hochschulring 20
28359 Bremen, [Routenplanung]
www.biba.uni-bremen.de
Homepage
Uhrzeit :
15:00 Uhr (Ausgebucht)

Anmeldeschluss: 15.04.2009
Zielgruppe: Schüler, Studenten, Fachpublikum, Allgemeine Öffentlichkeit
Dokumente:  Agenda (28.71 kb)

Beschreibung der Veranstaltung: 15.00 bis 19.00 Uhr

Der interdisziplinäre Forschungsverbund Bremen Research Cluster for Dynamics in Logistics (LogDynamics) und die BLG Logistics Group AG & Co. KG präsentieren sich am 16. April 2009 im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung anlässlich des Tages der Logistik der BVL.

Das LogDynamics verbindet Grundlagenforschung, Anwendungen, Transfer und Lehre an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft mit dem vorrangigen Ziel das Kompetenzfeld Logistik in Bremen stärker zu fokussieren.

Die BLG Logistics Automobile ist Europas führender Automobillogistiker mit einem Umschlag von 5,7 Millionen Fahrzeugen im vergangenen Jahr. Für den Transfer der wissenschaftlichen Forschungsergebnisse, sowie die Entwicklung zukunftsweisender Technologien erweist sich die Kooperation zwischen der BLG und LogDynamics ergebnisorientiert und damit zukunftsweisend.

Wann ist welches Fahrzeug wo, welche Wege hat es bereits zurückgelegt und welche Arbeitsschritte muss es
noch durchlaufen?
Durch den Einsatz von beispielsweise Sensorsystemen sowie
Informations- und Kommunikations-Technologien zur Identifikation, Ortung, Kommunikation und Benutzerinteraktion, die in Arbeitskleidung der Terminalmitarbeiter integriert sind, kann eine selbststeuernde Lagerverwaltung umgesetzt werden.

Anhand von praxisbezogenen Demonstrationen werden Innovationspotentiale und Forschungsergebnisse für die
Logistikbranche innerhalb der erfolgreichen Zusammenarbeit mit der BLG aufgezeigt.

Ein BLG Truck bestückt mit realen Fahrzeugen veranschaulicht im Rahmen einer Vorführung die praxisnahe Umsetzung der Forschungsergebnisse.

Agenda:

15:00 Uhr
Begrüßung durch Prof. Dr.-Ing. Scholz-Reiter, Sprecher LogDynamics und Sonderforschungsbereich 637, Geschäftsführer BIBA Herr Senator Nagel, Senator für Wirtschaft und Häfen Herr Jörg Hennerkes, Leiter Kompetenzzentrum Logistik Bremen e.V.

15:30 Uhr
Impulsvortrag: „Innovationspotenziale in der Logistik – Angebot und Vision der Forschung“ Prof. Dr.-Ing. Scholz-Reiter

15:45 Uhr
Impulsvortrag: „Innovative Logistikanwendungen – Potentiale zur Optimierung des Arbeitsalltages“ Herr Wolf Lampe (Forschung und Entwicklung – Innovative Seehafentechnologien, BLG Logistics Group AG & Co. KG)

16:00 Uhr
Vorführung: Demonstrator „Sortieranlage“
Eine Demonstration der Sortieranlage verdeutlicht die Einsatzmöglichkeiten der RFID Technologie in der Produktionslogistik, insbesondere die Einzelerfassung auf Kartonebene sowie Steuerung der Ausschleusungen mittels RFID.

16:15 Uhr
Vorführung: Demonstrator „Intelligenter LKW“
Anhand eines realen Kühl-LKWs wird vorgeführt, wie selbststeuernde, kooperative logistische Objekte autonom und dezentral die Prozesse der Entscheidungsfindung während des Ablaufs eines Gütertransportes übernehmen.

16:45 Uhr
Postersession:
- Studium: Bachelor – Master – PhD
- Projekte im LogDynamics
- Filmische Vorführung weitere Demonstratoren

17:15 Uhr
Vorführung: Demonstrator „Intelligente Jacke“
Einführung durch Herrn Stefan Schönbrunn (Leiter Automobile IT-Services, BLG Automobile Logistics GmbH & Co. KG)

Ein BLG - Truck, bestückt mit realen Fahrzeugen, veranschaulicht im Rahmen einer Vorführung die praxisnahe Umsetzung der Forschungsergebnisse des Sonderforschungsbereiches 637 „Selbststeuerung logistischer Prozesse – Ein Paradigmenwechsel und seine Grenzen“.

18:00 Uhr get together

19:00 Uhr Ende der Veranstaltung
Zurück
Bookmark