Rückblick 2020

Web-Meeting: Datenqualität in EDI-Prozessen: je besser desto besser!

Beschreibung

EDI ist eine Methode zum elektronischen Datenaustauschs zwischen Unternehmen.
Beispiele hier sind Aufträge, Lieferscheine oder Rechnungen. Tatsächlich werden minütlich tausende solcher Nachrichten ausgetauscht, ohne dass man davon weis oder es sieht.

Der Vorteil von EDI liegt eindeutig in der Schnelligkeit und Sicherheit des Datenaustauschs. Manuelle Eingaben werden überflüssig und Prozesse können somit automatisiert werden.

Wenn, ja, wenn, die Datenqualität dieser EDI Nachrichten stimmt. Das ist leider oft noch nicht der Fall, weswegen sich die LABAL GmbH genau diesem Thema verschrieben hat.

Natürlich redet man gerne von 100% Datenqualität als Ziel, der Weg dahin ist aber oft mühsam.
Wir wollen Ihnen in diesem Webinar zeigen, wie LABAL die Logistik und Ihre Prozesse hier unterstützt und welche Erfolge, Einsparpotentiale und Verbesserungen möglich sind.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Bemerkungen

Sie benötigen keine Vorkenntnisse. Egal ob Sie EDI bereits einsetzen oder noch nicht, damit Massendaten verarbeiten oder nur 5 Nachrichten pro Tag, eine gute oder schlechte Datenqualität in Richtung Ihrer Kunden oder von Ihren Lieferanten erhalten. Wir halten uns allgemein, können für viele Szenarien aber Lösungen anbieten.

Zielgruppe

Studenten, Fachpublikum

Uhrzeit
13:00 - 14:00 Uhr

(freie Plätze verfügbar)

Treffpunkt

Einstieg ins GoTo-Meeting:
https://global.gotomeeting.com/join/967104557

Veranstalter

LABAL GmbH

Branche

Logistikdienstleistung/Beratung

Ansprechpartner

Alois Labermeyer
Leopoldstrasse 256
80807 München
089809911770
labermeyer@labal.de

Veranstaltungsort

GoTo-Webmeeting
Leopoldstr. 256
80807 München, [Routenplanung]
Homepage

Tag der Logistik - Initiative der Bundesvereinigung Logistik (BVL) © 2020 BVL