Rückblick 2021

Arbeitsrechtliche Auswirkungen des Lieferkettengesetzes

Beschreibung

Mit dem Lieferkettengesetz plant die Bundesregierung eine gesetzliche Festschreibung der unternehmerischen Sorgfaltspflichten entlang der Lieferkette. Unternehmen sollen menschenrechtliche Leitprinzipien bei Ausübung ihrer Geschäftstätigkeit umsetzen und wahren. Hierzu sollen Unternehmen eine Risikoanalyse innerhalb ihrer Lieferketten durchführen. Stellen Unternehmen in diesem Zusammenhang fest, dass gegen geschützte Rechtspositionen verstoßen wird oder eine Gefahr für diese besteht, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um solchen Rechtsverletzungen vorzubeugen oder diese zu beheben.
Ziel des Webinars ist es, den wesentlichen Inhalt des geplanten Lieferkettengesetzes zu vermitteln und die arbeitsrechtlichen Auswirkungen für Unternehmen aufzuzeigen. Hierbei werden insbesondere die unternehmerischen Verpflichtungen im Hinblick auf die zukünftig vorzunehmenden Risikoanalysen und Abwehrmaßnahmen beleuchtet und Möglichkeiten der praktischen Umsetzung besprochen.

Zielgruppe

Fachpublikum, Allgemeine Öffentlichkeit

Uhrzeit
11:00 - 11:45 Uhr

(freie Plätze verfügbar)

Veranstalter

Taylor Wessing Partnerschaftsgesellschaft mbB

Branche

Logistikdienstleistung/Beratung

Ansprechpartner

Dr. Jan Grawe
Thurn-und-Taxis-Platz 6
60313 Frankfurt am Main
069 9 71 30 0
j.grawe@taylorwessing.com

Veranstaltungsort

MS Teams Online
Thurn-und-Taxis-Platz 6
60313 Frankfurt am Main, [Routenplanung]
Homepage

Tag der Logistik - Initiative der Bundesvereinigung Logistik (BVL) © 2021 BVL